Morgenstunden am Küssnachter Seebecken

Wir wollten ein Bild im Küssnachter Hafen, genauer gesagt der Skulptur, in der Blauen Stunde.

Das Zielbild

Wir wollten ein Bild im Küssnachter Hafen, genauer gesagt der Skulptur, in der Blauen Stunde.

Um die Blaue Morgenstunde zu erwischen, mussten wir früh aufstehen, sehr früh. Zum Glück ist der Vierwaldstättersee, oder genauer gesagt das Küssnachter Seebecken nicht weit von Livias Wohnort entfernt. So standen wir um 5 Uhr früh bereit um das erste Bild zu machen.

Die Herausforderungen

Livia war auf einer Seezunge (gelber Kreis) und für mich als Fotograf hatte es keinen Platz. Deshalb musste ich mich am Ufer platzieren (Oranger Kreis). Das ist ja grundsätzlich kein Problem. Einmal der grünen Linie nach und schon am richtigen Spot. Aber die Kommunikation war etwas erschwert und gerade bei einem Bild mit dieser Dynamik ist ein gutes Timing und somit eine gute Kommunikation Pflicht.

Wie man sieht hat es ja dann auch geklappt. Was für mich natürlich super war ist, dass Livia mein Equipment selbst umstellen musste. Diesen Luxus habe ich bei Fotoshoots normalerweise nicht.

Das Resultat

Die goldenen Sonnenstrahlen in der Blauen Stunde. An diesem Bild gefallen mir die vielen verschiedenen Blautöne sehr. Die imposanten Bergsiloutten im Hintergrund rahmen das Bild ein. Für diese Variation des Bilder, mit Yogapose, hat sie ein schöner Schwan eingefunden, was dem Bild nochmals eine weitere Qualität gibt.

Inhalt
Ähnliche Posts wie dieser
Aerialadventure auf der Rigi

Livia, Tamara, Mirjam und ich sind losgezogen um ein Aerialadventure auf der Rigi zu erleben. Die 3 Artistinnen haben ihre Tücher an einer Brücke aufgehängt und tolle Figuren am Vertikaltuch gezeigt. Entstanden sind tolle Bilder mit herrlichem Alpenpanorama.

Dünnes Eis – Kaltes Eis

Wir konnten das letzte Eis-Training des KSC II vor der Feiertagspause für ein Eishockey Fotoshooting auf dem Eis nutzen.